Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jegliche Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne. Zahnersatz wird in verschiedene Klassen eingeteilt: Der festsitzende Zahnersatz umfasst Kronen, Teilkronen und Brücken und bei herausnehmbarem Zahnersatz wird zwischen Totalprothesen und Teil-prothesen unterschieden, die wiederum in mehrere Untergruppen eingeteilt werden können. Hierbei kann entweder die Ausführung oder der Umfang der Teilprothese als Kriterium herangezogen werden. Kombinierter Zahnersatz besteht aus einem fest einzementierten Teil und einem herausnehmbaren Teil.

Zahnersatz soll die Kauleistung der teil- oder unbezahnten Kiefer wiederherstellen. Weitere Aspekte betreffen die Ästhetik und die Sprechleistung, da die Aussprache mancher Buchstaben oft vom Vorhandensein und der richtigen Position der Zähne abhängig ist.

 

Fehlende Zähne optimal ersetzen

Unserer Praxisphilosophie entsprechend tun wir alles, um es nicht zu einem Zahnverlust und dem dann notwendigen Zahnersatz kommen zu lassen. Doch auch bei dem Einsatz von zahnmedizinischer High-Tech kann es notwendig oder sinnvoll sein, stark vorgeschädigte Zähne zu entfernen. Bis auf wenige Ausnahmen müssen fehlende Zähne wieder ersetzt werden, um ausgedehnteren Schäden im Kausystem vorzubeugen:

  • Fehlbelastungsschäden in dem komplizierten Funktionssystem der Kiefergelenke,
  • Verspannung und Verhärtung der Kiefer-, Kopf- und Nackenmuskulatur,
  • Kippung der benachbarten und Elongation der gegenüberliegenden Zähne. (Solche Zähne können längerfristig ebenfalls durch fehlende Abstützung verloren gehen, so dass das Fehlen eines Zahnes den Verlust mehrerer Zähne nach sich ziehen kann.)

Der Ersatz fehlender Zähne ist auf verschiedene Arten möglich:

  • Es werden wieder neue Zähne (Implantate) in den Kiefer „eingepflanzt“.
  • Der Zahnersatz wird nach Präparation der Nachbarzähne fest zementiert (Brücke).
  • Gaumenfreie Brücken werden unter Einsatz der Teleskop-Technologie abnehmbar auf den Nachbarzähnen verankert.
  • Die neuen Zähne werden als Teil- oder Vollprothesen angefertigt und stützen sich auf dem Zahnfleisch ab.

Warum braucht man Zahnersatz?

Um die einwandfreie Funktion des Kausystems sicherzustellen (= „Craniomandibuläre Harmonie“), müssen fehlende Zähne in der Regel ersetzt werden. Die modernen Alternativen zum Ersatz fehlender Zähne sind im Wesentlichen:

  • Implantate.
  • Festsitzende Keramik-Brücken.
  • Teleskopierende, gaumenfreie, abnehmbare Brücken.

 

Quellen:

 


Zahnarztpraxis

Dr.med.dent. Nils Zimmermann

Drakestraße 32 (1.OG)

12205  Berlin (Lichterfelde-West)

Tel.       030/89040540   

Fax.      030/89040541

        email   info@zahnarzt-drzimmermann.com

Unsere Sprechzeiten:

Montag            9 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr

Dienstag          9 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr

Mittwoch         9 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr

Donnerstag     9 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr

Freitag              9 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr

 



Zahnarzt Lichterfelde, Zahnarzt Lichterfelde-West, Zahnarzt Steglitz, Zahnarzt Berlin, Zahnarztempfehlung Lichterfelde, Zahn Lichterfelde, Zahn Lichterfelde-West, Zahn Steglitz, Zahnarzt Empfehlung Lichterfelde, Implantate, Zahnersatz, ästhetische Zahnheilkunde, Halitosis, Kinderzahnheilkunde, Parodontitistherapie, Wurzelkanalbehandlungen, Notdienst, zahnärztlicher Notdienst, Zahnimplantat Lichterfelde, Zahnimplantat Lichterfelde-West, Zahnimplantate Steglitz, Zahnarztempfehlung Lichterfelde